Meerbusch: Gestohlenes Fahrrad wie­der­erkannt – Polizei informiert

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Osterath (ots) – Am Dienstag (19.8.), gegen 11:20 Uhr, mel­dete sich ein Zeuge bei der Polizei. 

Er hatte kurz zuvor auf der Meerbuscher Straße ein Fahrrad wie­der­erkannt, das einem Bekannten zwi­schen Samstag (2.8.) und Montag (18.8.) aus einer Tiefgarage am Raiffeisenplatz gestoh­len wor­den war. Geistesgegenwärtig hielt er den Fahrradfahrer, der den ent­wen­de­ten Drahtesel bei sich führte an und war­tete das Eintreffen der Polizei ab.

Der fest­ge­hal­tene 25-​Jährige behaup­tete, er habe das Fahrrad am ver­gan­ge­nen Wochenende auf einem Trödelmarkt erwor­ben. Mit die­ser Aussage konnte der poli­zei­be­kannte Mann den Verdacht der Beamten gegen ihn aller­dings nicht aus­räu­men. Die Kriminalpolizei in Meerbusch hat die Ermittlungen aufgenommen.

Vielleicht wurde der Diebstahl, Anfang bis Mitte August, von auf­merk­sa­men Zeugen beob­ach­tet. Wer sich an ver­däch­tige Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem oben geschil­der­ten Sachverhalt erin­nert, kann dies unter der Telefonnummer 02131–3000 der Polizei mitteilen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)