Dormagen: Lernort-​Umbau – Alle Klassen sind wie­der in der Grundschule

Dormagen-Delrath – In ein weithin modernisiertes und verändertes Gebäude sind die 130 Kinder der Henri-Dunant-Schule am heutigen Mittwoch mit dem Beginn des neuen Schuljahres zurückgekehrt.

Im Obergeschoss sind alle sechs Klassenräume saniert. Damit hat die vorübergehende Auslagerung von drei Grundschulklassen nach Nievenheim und Stürzelberg ein Ende. Auch die Räume der Offenen Ganztagsschule sind im Rahmen der Umgestaltung zum ersten Dormagener „Lernort“ jetzt fertiggestellt worden.

Nur noch in der Küche der Mensa sind einige Restarbeiten zu erledigen. Bis Ende der kommenden Woche werden die 100 OGS-Kinder in der Mensa durch einen Catering-Service versorgt. Bis Anfang September dauert nach Angaben des städtischen Eigenbetriebs zudem die Sanierung der Pausenhoftoiletten an.

Solange stehen als Übergangslösung zwei Toilettenwagen für die Kinder auf dem Schulhof. Ende Oktober sollen dann auch 40 Kinder aus der Kindertagesstätte „Villa Bunte Wolke“ in den neuen Lernort einziehen. Die Eingänge zum Grundschulbereich sind in dem Gebäude farblich in Rot gekennzeichnet.

Die Eingänge der OGS haben die Farbe Türkis und die der Kindertagesstätte wurden in Orange gehalten. Rechtzeitig vor dem Beginn des neuen Schuljahres überzeugte sich auch Bürgermeister Erik Lierenfeld zusammen mit Schulverwaltungsleiterin Ellen Schönen-Hütten, der Eigenbetriebsleiter Uwe Scheler und der Grundschulleiterin Ingrid Schmaus vom Fortschritt der Bauarbeiten.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE