Niederkrüchten: Verkehrsunfall for­dert zwei Verletzte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Niederkrüchten (ots) – Bei einem Zusammenprall im Begegnungsverkehr ver­let­zen sich am Dienstagvormittag beide Fahrzeugführer schwer. 

Ein 31jähriger Mönchengladbacher fährt am Dienstag, um 08.00 Uhr, mit sei­nem VW Golf auf der B221 (Aachener Straße) aus Richtung Arsbeck in Richtung Niederkrüchten. Zur glei­chen Zeit ist eine 55jährige Meerbuscherin mit ihrem Ford Focus in ent­ge­gen gesetz­ter Richtung unterwegs.

Etwa 500 Meter vor dem Ortseingang Niederkrüchten begeg­nen sich die bei­den Fahrzeuge. Der Mönchengladbacher kommt der Meerbuscherin aus bis­lang unge­klär­ter Ursache auf deren Fahrspur ent­ge­gen. Diese ver­sucht noch aus­zu­wei­chen, aber die bei­den Fahrzeuge pral­len seit­lich anein­an­der. Beide ver­lie­ren die Gewalt über ihre Pkw und pral­len jeweils gegen einen Straßenbaum.

Der 31Jährige zieht sich lebens­ge­fähr­li­che Verletzungen zu und ein Rettungshubschrauber bringt ihn in eine Kölner Unfallklinik. Die 55Jährige trägt schwere Verletzungen davon und wird mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An bei­den Fahrzeugen ent­steht Totalschaden. Die B221 bleibt für die Zeit der Unfallaufnahme (08.10 Uhr bis 09:45 Uhr) in bei­den Richtungen voll gesperrt. /

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)