Neuss: Polizei kon­trol­liert Mann auf gestoh­le­nem Fahrrad

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Freitag (15.8.), um 4 Uhr, fahn­dete die Polizei im Bereich der Neusser Weyhe nach Tätern, die Autos auf­ge­bro­chen hatten. 

Dabei über­prüf­ten Beamte auch zwei Männer, die ihnen auf Fahrrädern ent­ge­gen kamen. Es han­delte sich zwar nicht um die gesuch­ten Autoaufbrecher, aber es stellte sich her­aus, dass eines der Fahrräder gestoh­len und zur Fahndung aus­ge­schrie­ben war.

Der 38-​jährige Fahrradfahrer gab an, das Mountainbike von einem Bekannten gekauft zu haben. An den Namen konnte er sich aller­dings nicht mehr erin­nern. Das Fahrrad war codiert, so dass der recht­mä­ßige Besitzer leicht zu ermit­teln sein wird.

Wegen Verdacht des Fahrraddiebstahls stell­ten die Polizisten das Fahrrad sicher und fer­tig­ten eine Strafanzeige.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)