Grevenbroich/​Neuss – A46 Richtung Düsseldorf – Auffahrunfall mit meh­re­ren Beteiligten

Düsseldorf/ Grevenbroich (ots) - Dienstag, 19.08.2014, 6.44 Uhr  - Ein Auffahrunfall mit insgesamt fünf Beteiligten sorgte heute Morgen für erhebliche Behinderungen auf der A46 in Richtung Düsseldorf.

Drei Personen wurden leicht und eine Person schwerer verletzt. Alle Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Verkehr staute sich bis gegen 08.50 Uhr auf einer Länge von 7000 Metern zurück.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei musste zur Unfallzeit ein 22-jähriger Pkw-Fahrer aus Neuss verkehrsbedingt kurz hinter der Anschlussstelle Kapellen bremsen. Ein nachfolgender 34-jähriger Klein-Lkw-Fahrer aus Korschenbroich fuhr anschließend nahezu ungebremst auf den Pkw auf.

In der Folge fuhren drei weitere Fahrzeuge (Ein Klein-Lkw, zwei Pkw) in die Unfallstelle. Während der Aufräumarbeiten und der Unfallaufnahme waren beide Fahrstreifen blockiert. Der Verkehr wurde über den Seitenstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)