Dormagen: Polizei ermit­telt Tatverdächtigen nach Taschen- und Fahrraddiebstahl

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Am Dienstag (19.8.), nahm die Polizei, kurz nach 11 Uhr, einen 31-​jährigen Dormagener vor­läu­fig fest. 

Am Anfang der poli­zei­li­chen Ermittlungen stand eine Anzeige wegen Fahrraddiebstahls am 7. August 2014. Ein Anwohner der Kölner Straße teilte der Polizei mit, dass sein Fahrrad in der Nacht von Donnerstag (7.8.) auf Freitag (8.8.) aus dem Hof des Wohngrundstückes ent­wen­det wurde. Ermittlungen führ­ten auf die Spur des Dormageners.

Der Verdacht gegen ihn erhär­tete sich, als Polizisten in sei­nem Keller das Corpus Delicti, das gestoh­lene Fahrrad, fan­den. Zudem stell­ten die Beamten Drogen sicher, die der 31-​Jährige in sei­ner Wohnung aufbewahrte.

In einer anschlie­ßen­den Vernehmung gestand der Tatverdächtige, auch Taschendiebstähle in Dormagen began­gen zu haben.
Die Ermittlungen der Kriminalpolizei in Dormagen dau­ern an.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)