Neuss: Straßenbau im Neubaugebiet Allerheiligen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Am kom­men­den Montag, 18. August 2014, begin­nen im Neubaugebiet Allerheiligen, Am Henselsgraben, die Arbeiten zum Endausbau eini­ger Straßen. 

Betroffen sind Teile der Straßen Bongarder Hof, Im Stüttgesfeld, Am Lichtweg und Rankestraße. Die Bauarbeiten wer­den rund drei Monate dau­ern. Während die­ser Zeit kann es zeit­weise zu Vollsperrungen der vier Straßen kommen.

Hierüber wer­den die Anwohner recht­zei­tig infor­miert. Die Straßen Am Lichtweg, Im Stüttgesfeld und Bongarder Hof wer­den gepflas­tert, wobei von Bäumen unter­brochene Parkplatzreihen am Fahrbahnrand ein­ge­rich­tet werden.

Die Rankestraße wird kom­plett asphal­tiert und am Kopfende eben­falls mit Parkplätzen sowie einem Baumbeet aus­ge­stat­tet. Weitere Informationen zum Ausbau sind tele­fonisch unter 02131/​90 66 05 erhältlich.

(8 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

1 Kommentar

  1. Das wird auch mal Zeit. Es ist echt hef­tig, wie lange sich die Stadt Neuss Zeit lässt.
    Das ganze Gebiet ist mitt­ler­weile aus­ge­baut, teils schon sehr lange. Straßen feh­len ohne Ende.
    Der Einzug der Steuern ging wesent­lich schneller.

Kommentare sind deaktiviert.