Jüchen: Kradfahrer ver­letzte sich schwer

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen-​Bedburdyck (ots) – Einen Schwerverletzten for­derte ein Verkehrsunfall am Freitagmittag (15.08.). Gegen 11:35 Uhr befuhr eine 53-​jährige Viersenerin mit ihrem PKW BMW Mini die Straße Auf dem Acker. 

Als sie nach links auf die Grevenbroicher Straße abbie­gen wollte, beach­tete sie nicht die Vorfahrt eines 65-​jährigen Jücheners, der sei­ner­seits mit sei­nem Krad von der Grevenbroicher Straße nach links in die Straße Auf dem Acker abbie­gen wollte.

Der Zweiradfahrer kam zu Fall und ver­letzte sich schwer. Die Besatzung eines Rettungswagens brachte ihn in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen ent­stand gerin­ger Sachschaden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)