Dormagen: Vergnügungsfahrt auf Traktoranhänger for­derte fünf Verletzte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Mitte (ots) – Am Mittwoch (13.08.2014), um 20:55 Uhr, ereig­nete sich in dem Kreisverkehr Römerstraße /​Nettergasse ein Verkehrsunfall, bei dem vier Personen leicht und ein Jugendlicher schwer ver­letzt wurden.

Zur Unfallzeit führte ein 17-​jähriger Dormagener einen Traktor mit Anhänger. Auf die­sem beför­derte er fünf jugend­li­che Freunde, wel­che alle­samt aus Dormagen stam­men und es sich in sit­zen­der Weise auf der Ladefläche bequem gemacht hatten.

Als sich das Gespann im Kreisverkehr befand, kippte der Anhänger plötz­lich nach rechts um. Ursächlich hier­für war ver­mut­lich kein wag­hal­si­ges Fahrmanöver, son­dern der Umstand, dass alle Mitfahrer auf der rech­ten Seite der Ladefläche Platz genom­men hat­ten. Noch vor Eintreffen der Polizei konn­ten sie den Hänger mit ver­ein­ten Kräften aufrichten.

Glücklicherweise wurde ledig­lich ein 16-​jähriger Jugendlicher schwe­rer ver­letzt und ver­bleibt zunächst sta­tio­när in einem Krankenhaus. Die übri­gen Personen kamen mit Prellungen, leich­ten Schürfwunden und einem gehö­ri­gen Schrecken davon.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)