Dormagen: Autofahrer hatte Drogen konsumiert

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Am Mittwoch (13.8.), gegen 15:15 Uhr, fiel Polizeibeamten auf der Salm-​Reifferscheidt-​Allee der Fahrer eines Opel Astra auf, da die­ser nicht ange­schnallt war. 

Um die Ordnungswidrigkeit zu ahn­den, hiel­ten die Beamten den Wagen an und kon­trol­lier­ten den 29-​jährigen Fahrzeugführer. Anhand fest­ge­stell­ter kör­per­li­cher Reaktionen schöpf­ten die Beamten den Verdacht, der junge Mann könnte Drogen kon­su­miert haben. Ein Test bestä­tigte die Annahme.

Eine Blutprobe auf der Wache und das Verbot Kraftfahrzeuge zu füh­ren, solange ein Einfluss der ille­ga­len Substanz nicht aus­ge­schlos­sen wer­den kann, folgten.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)