Grevenbroich: Schwerer Verkehrsunfall – PKW über­schlägt sich

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-Neurath – Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst wurden heute Nachmittag, den 13.08.2014 gegen 15:40 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten PKW auf der K31 gerufen.

2014-0813_GV_vup_k31_010In Folge des Verkehrsunfall wurde ein Fahrzeug von der Straße auf ein anliegendes Feld geschleudert und blieb schwer beschädigt auf den Dach liegen. Zwei weitere PKWs waren ebenfalls in das Unfallgeschehen verwickelt. Ein weiteres Fahrzeug kam ebenfalls von der Straße ab und landete in einem angrenzenden Feld.

Der genaue Verlauf, wie auch die Ursache, ist gegenwärtig Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. Drei Personen wurden verletzt und mit Rettungswagen in Krankenhäuser verbracht.

Die K31 zwischen Neurath und Allrath wurde voll gesperrt. Die Feuerwehr nahm auslaufende Betriebsmittel auf.

 Mehr Bilder in der Galerie

Grevenbroich (ots) - Am Mittwoch, 13.08.2014, gegen 15:30 Uhr, befuhr ein 53jähriger Neusser mit seinem PKW die Kreisstraße 31 aus Richtung Neurath in Richtung Allrath.

Zur gleichen Zeit näherte sich ihm ein 21jähriger Bergheimer aus der Gegenrichtung an. Aus bislang unbekannter Ursache geriet der 53jährige auf der Gegenfahrbahn und prallte gegen die linke Frontseite des entgegenkommenden Fahrzeugs. Danach verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und im Feld zum Stehen.

Der junge Fahrer aus Bergheim verlor durch den Zusammenstoß ebenfalls die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet seinerseits auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte er gegen PKW eines 29jährigen Grevenbroichers, der die K 31 in Richtung Allrath befuhr.

Dabei wurde der PKW des jungen Bergheimers in das angrenzende Feld geschleudert und überschlug sich dort. Zwei unfallbeteiligte Personen erlitten leichte Verletzungen, eine Person wurde schwer verletzt.

Alle Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 60000 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei des Rhein-Kreis Neuss unter der Rufnummer 02131-3000 in Verbindung zu setzen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)