Dormagen: Zusammenstoß zwi­schen Fahrrädern – ein Mann schwer verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Gohr (ots) – Gegen 12.40 Uhr ereig­nete sich am Dienstag (12.08.) in Gohr ein Verkehrsunfall, an dem zwei Radler betei­ligt waren.

Zur Unfallzeit befuhr ein 56 Jahre alter Mann mit sein Sportrad einen Wirtschaftsweg (den Neukirchener Weg) von Grevenbroich kom­mend, in Richtung Gohr. In Höhe der Einmündung mit dem gekenn­zeich­ne­ten Fuß-​/​Radweg an der Bergheimer Straße mißachete der Kölner die Vorfahrt eines Fahrradfahrers, der eben­falls mit einem Sportrad auf dem Radweg von Anstel in Richtung Neuss unter­wegs war.

Es kam zum Zusammenstoß. Hierbei erlitt der 56-​Jährige schwere Kopfverletzungen. Nach not­ärzt­li­cher Erstversorgung brachte ein Rettungshubschrauber den Schwerverletzten in eine Spezialklinik. Der Unfallbeteiligte aus Neuss erlitt eben­falls Verletzungen, die jedoch nicht so schwer waren.

Für die Dauer der Rettungsarbeiten war die Bundesstraße 477 für etwa 45 Minuten in beide Richtungen gesperrt. In die Unfallaufnahme sind Spezialisten des Verkerhskommissariates und des Zentralen Unfallaufnahmeteams eingebunden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)