Dormagen: Rat und Ausschüsse tagen jetzt ab 17.30 Uhr

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Der Stadtrat und seine Fachausschüsse wer­den in der neuen Wahlperiode mit ihren Sitzungen in der Regel um 17.30 Uhr beginnen. 

Das ist eine halbe Stunde spä­ter als bis­her. „Im Ältestenrat haben sich die Fraktionen auf diese Regelungen geei­nigt, damit mehr berufs­tä­tige Bürger die Sitzungen besu­chen kön­nen, wenn sie ein Thema inter­es­siert“, erläu­tert Bürgermeister Erik Lierenfeld.

Auch auf die Bedürfnisse der berufs­tä­ti­gen Ratsmitglieder soll damit Rücksicht genom­men werden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)