Dormagen/​Grevenbroich: Terminsache Sperrmüll

Dormagen/ Grevenbroich – „Ich hätte gerne Sperrmüll“ – „Wie viel darf es denn sein?“ Mit diesem Dialog beginnen sehr viele der Telefongespräche, die am Anmeldetelefon der EGN Entsorgungsgesellschaft Niederrhein in Dormagen geführt werden.

Bis zu 500 Anrufe kommen täglich bei Claudia Granrath, Heike van Pey und Heike Krämer an. Sie betreuen die Anmeldungen von Sperrmüll, Grünschnitt und Elektroaltgeräten für Grevenbroich und Dormagen. „Neben der Terminvergabe für die Abholung der Abfälle beraten wir die Bürger in allen Abfallfragen und geben Tipps zur richtigen Entsorgung“, beschreibt Claudia Granrath die Arbeit des Teams.

Einen Tipp, der die Abholung von Elektroaltgeräten betrifft, haben die EGN Mitarbeiterinnen gleich parat: „Bitte denken Sie unbedingt daran, dass Sie Elektroaltgeräte vor allem Kühlgeräte auf keinen Fall schon am Vorabend herausstellen. Wir beobachten nämlich immer wieder, dass die Geräte dann von fliegenden Händlern abgeholt werden. Es ist für die Umwelt sehr schädlich, wenn sie nicht von Profis entsorgt werden. In den Geräten ist Thermoöl. Häufig gehen die fliegenden Händler hin und kneifen Teile vom Kühlschrank, die Kompressoren, ab. Dann läuft das Öl in die Erde oder spritzt gegen eine Wand. Das FCKW, das in den Geräten drin ist, ist ein echter Klimakiller.“

Ein anderes Thema ist die Grünschnittsammlung. Nach dem üppigen Wachstum der Grünpflanzen in diesem Sommer wird die Anmeldung zur Bündelsammlung, die ab Anfang September wieder angeboten wird, umfangreich genutzt werden. Den direkten Draht zum Bürgertelefon erhalten die Dormagener und Grevenbroicher unter 0180 – 2301450 oder 02133 – 65971. Eine problemlose, schnelle Online-Anmeldung ist bei der EGN Entsorgungsgesellschaft Niederrhein möglich unter www.entsorgung-niederrhein.de/bestellung.

(437 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)