Jüchen: Ladendieb setzte Pfefferspray ein

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen (ots) – Am Samstag, den 09.08.2014, gegen 15.05 Uhr, ent­wen­dete ein 56-​jähriger Mann aus Mönchengladbach bei einem Dicounter auf der Kölner Straße eine Flache Whiskey.

Ein Mitarbeiter beob­ach­tete den Diebstahl. Als er den Mann vor dem Geschäft ansprach, sprühte der 56-​jährige ihm unver­mi­telt Pfefferspray in die Augen und ging wei­ter. Der Mitarbeiter nahm trotz trä­nen­der Augen die Verfolgung auf, brachte den 56-​jährigen zu Boden und fixierte ihn dort, bis die alar­mierte Polizei ein­traf. Dabei wurde der Tatverdächtige auch leicht am Kopf ver­letzt, konnte nach ambu­lan­ter Behandlung in einem Krankenhaus aber der Polizeiwache zuge­führt werden.

Der Mitarbeiter wurde zur Behandlung sei­ner Augen eben­falls in eine Klinik gebracht, die er nach ambu­lan­ter Behandlung ent­las­sen konnte.

Der 56-​jährige stand deut­lich unter Alkoholeinfluss. Ihm wurde auf rich­ter­li­cher Anordnung eine Blutprobe ent­nom­men. Nach Abschluss der poli­zei­li­chen Maßnahmen wurde er ent­las­sen. Ihn erwar­tet ein Strafverfahren wegen räu­be­ri­chen Diebstahls und gefähr­li­cher Körperverletzung.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)