Grevenbroich: Polizei sucht Kind nach Verkehrsunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Innenstadt (ots) – Das Verkehrskommissariat in Grevenbroich bear­bei­tet zur Zeit einen Verkehrsunfall, an dem zwei Radfahrer betei­ligt waren.

Am Donnerstagnachmittag (07.08) befuhr ein 76-​jähriger Jüchener mit sei­nem Fahrrad die Bahnstraße in Richtung Ostwall. Als er gegen 15:00 Uhr die Fußgängerfurt der Straße Ostwall über­que­ren wollte, um anschlie­ßend auf dem rechts­sei­ti­gen Radweg in Richtung Lindenstraße wei­ter­zu­fah­ren, über­holte ihn ein wei­te­rer Radfahrer. Dabei gerie­ten die Zweiräder anein­an­der und beide Fahrer kamen zu Fall.

Der Senior ver­letzte sich dabei leicht. Bei dem zwei­ten Radfahren soll es sich um einen 10 – 12 Jahre alten Jungen gehan­delt haben. Er war schlank, hatte dunkle schwarze Haare und trug eine kurze Hose, ein oran­ge­far­be­nes T‑Shirt mit einer gro­ßen 10 auf dem Rücken. Er war mit einem hel­les Mountainbike unterwegs.

Zwischen den bei­den Unfallbeteiligten kam es noch zu einem kur­zen Gespräch. Dann fuhr der Junge aber in Richtung Bahnstraße davon. Ihn sucht die Polizei jetzt und erbit­tet Hinweise unter der Telefonnummer 02131 300–0.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)