Jüchen: Verkehrsunfall for­derte eine Schwerverletzte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen-​Gierath (ots) – Ein 20-​jährige Bergheimerin befuhr am Mittwoch (06.08.), gegen 19:10 Uhr, mit ihrem Kleinwagen die Bedburdycker Strasse in Fahrtrichtung Jüchen. 

Zur glei­chen Zeit parkte eine 38-​jährige Jüchenerin auf der Bedburdyker Straße mit ihrem Opel in eine Parklücke am rech­ten Fahrbahnrand ein. Als die junge Bergheimerin im Begriff war, am ein­par­ken­den Wagen vor­bei­zu­fah­ren, kam ihr auf der Gegenfahrspur ein Auto ent­ge­gen. Die 20 Jährige scherte nach rechts aus und tou­chierte dabei den Corsa.

Beide Fahrerrinnen erlit­ten Verletzungen. Die 38-​jährige Jüchenerin so musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus trans­por­tiert werden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)