Jüchen: Bürgermeister wür­digt Verdienste sei­ner bis­he­ri­gen Stellvertreter

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Im Rahmen einer klei­nen Feierstunde ehrte Bürgermeister Harald Zillikens die bei­den frü­he­ren Ratsmitglieder und stell­ver­tre­ten­den Bürgermeister Walter Finken und Horst Schröder. 

2014-08-07_Jue_Ehrungen
Foto: Gem. Jüchen

An der Feierstunde nah­men auch zahl­rei­che Vertreter der Fraktionen sowie die neu gewähl­ten stv. Bürgermeister teil.

Horst Schröder gehörte dem Rat der Gemeinde ab Januar 1992 an, war in zwei auf­ein­an­der fol­gen­den Wahlperioden von 1999 bis 2009 1. Stellvertretender Bürgermeister und in der letz­ten Wahlzeit 2. Stellvertreter.

Walter Finken gehörte ab November 1986 ohne Unterbrechung dem Jüchener Gemeinderat an, war bereits 1999 2. Stellvertretender Bürgermeister und in der letz­ten Wahlperiode 1. Stellvertreter. Insgesamt war Walter Finken somit 28 Jahre ehren­amt­lich für die Gemeinde im Einsatz.

Harald Zillikens wür­digte die Verdienste der bei­den um die Gemeinde Jüchen und ver­lieh ihnen den Ehrentaler der Gemeinde Jüchen.

Zusammen haben Herbert Altenberg, Horst Schröder und Walter Finken 80 Jahre die Interessen der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde vertreten.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)