Korschenbroich: Randalierer kam in das Polizeigewahrsam

Korschenbroich-​Kleinenbroich (ots) – Mit einem äußerst reni­ten­ten Randalierer hat­ten es Polizeibeamte am Dienstagabend (05.08.), gegen 18:30 Uhr, in der Bahnhofsunterführung an der Ladestraße in Kleinenbroich zu tun.

Der 32-​jährige Korschenbroicher pöbelte wahl­los Passanten an. Einem 41-​jährigen Radfahrer ent­riss er sein Rennrad und demo­lierte den Hinterreifen. Dabei kam es zu einer Rangelei, in des­sen Verlauf der Radler leicht ver­letzt wurde.

Als Polizisten den aggres­si­ven Mann zur Rede stell­ten, ging er auf die Ordnungshüter los. Er atta­ckierte und belei­digte sie auf das Übelste. Zwei Beamte erlit­ten Verletzungen, konn­ten ihren Dienst aber wei­ter ver­se­hen.

Zur Verhinderung wei­te­rer Straftaten nah­men die Ordnungshüter den stark alko­ho­li­sier­ten Randalierer, ein Vortest brachte einen Wert von über 2,5 Promille zu Tage, in Gewahrsam. Die not­wen­dig gewor­dene Blutprobe ent­nahm ein Bereitschaftsarzt. Der 32 Jährige muss sich dem­nächst wegen Beleidigung, Körperverletzung und Widerstand gegen Polizeibeamte ver­ant­wor­ten.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)