Neuss: Jugendliche zer­stö­ren Süßigkeitenautomaten – Polizei stellt Quartett

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Furth (ots) – In der Nacht zum Dienstag (05.08.), gegen 02:00 Uhr, erhielt die Polizei über einen Zeugen Kenntnis von einem Automatenaufbruch am Hauptbahnhof Neuss. 

Unbekannte hat­ten an den Gleisen einen Süßigkeitenautomaten ein­ge­schla­gen. Der Zeuge wurde durch den Bruch der Scheibe auf den Vorfall auf­merk­sam. Als Polizeibeamte am Bahngleis anka­men, tra­fen sie auf eine Gruppe Jugendlicher, die zunächst Reißaus nahm.

Weit kam die Truppe jedoch nicht, an einem Nachbargleis konn­ten die vier Jungen (14 und 15 Jahre alt) gestellt wer­den. Die bei­den Älteren gaben den Polizisten gegen­über an, die Scheibe des Automaten zer­bro­chen zu haben, um an die Süßigkeiten heran zu kom­men. Polizeibeamte nah­men das Quartett mit zur Wache; ihre Erziehungsberechtigten erhiel­ten Kenntnis.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)