Grevenbroich: Gesuchter Randalierer

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Am Sonntag Mittag (3.8.), gegen 11.45 Uhr, rief die Besatzung eines Rettungswagens die Polizei zu Hilfe. 

Auf der Dorfstraße hatte sich ein Mann durch einen Sturz in einer Wohnung eine blu­tende Kopfverletzung zuge­zo­gen. Er wollte sich aber nicht behan­deln las­sen und reagierte äußerst aggres­siv. Als die Polizeibeamten den immer noch reni­ten­ten und offen­bar unter Drogeneinfluss ste­hen­den 34-​Jährigen unter Kontrolle hat­ten und seine Personalien über­prüf­ten stellte sich her­aus, dass gegen ihn gleich drei Haftbefehle der Staatsanwaltschaft Magdeburg vorlagen.

Trotz der Festnahme durch die Polizei wurde der Gesuchte erst ein­mal in ein Krankenhaus gebracht, wo er intensiv-​medizinisch ver­sorgt wurde. Sobald sich sein Gesundheitszustand bes­sert, wird er sich wegen diver­ser Eigentums‑, Sachbeschädigungs‑, und Körperverletzungsdelikte ver­ant­wor­ten müssen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)