Neuss: Handy auf dem Heimweg geraubt – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Samstag (02.08.2014), um 06:25 Uhr, wurde einem 45-​jährigen Dormagener in der S‑Bahn gewalt­sam sein Mobiltelefon entrissen.

Zur Tatzeit befand sich der Geschädigte mit zwei wei­te­ren, unbe­kann­ten Personen in einem Abteil der S 11 und hörte Musik mit sei­nem Mobiltelefon. Als die Bahn aus Richtung Düsseldorf kom­mend in den Neusser Bahnhof ein­fuhr, wurde ihm von einer Person das Handy aus der Hand geris­sen. Anschließend flüch­te­ten beide Personen aus dem Zug. Der Dormagener konnte im Rahmen der Nacheile kurz­fris­tig den Haupttäter in Höhe der Bahnhofsgaststätte festhalten.

In dem nach­fol­gen­den Gerangel riss sich die­ser wie­derum los und ver­schwand mit der Beute. Eine ein­ge­lei­tete Fahndung nach dem Duo ver­lief bis­lang ohne Erfolg. Die bei­den Täter kön­nen wie folgt beschrie­ben werden:

  • ca. 20 jahre alt
  • schlanke Statur
  • kurze Haare
  • wei­ßes T‑shirt
  • süd­län­di­sches Erscheinungsbild
  • weiße Kappe

Hinweise zu die­sem Raubdelikt nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02131–3000 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)