Neuss: Flüchtiger unter­liegt im Sprint

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Samstag, 02.08.2014, ver­such­ten Beamte der PW Neuss am frü­hen Morgen einen Haftbefehl in Norf zu vollstrecken. 

An der Wohnanschrift konnte der Gesuchte nicht ange­trof­fen wer­den. Im Rahmen eines ande­ren Einsatzes in Rosellen, traf eine Streifenwagenbesatzung auf zwei Personen, die beim Anblick des Streifenwagens flüch­te­ten und in ver­schie­de­nen Richtungen wegrannten.

Bei der Fahndung, an der wei­tere Streifen betei­ligt waren, konnte zunächst der Begleiter ange­trof­fen und nach Personalienfeststellung ent­las­sen wer­den. Später traf die glei­che Streifenwagenbesatzung auf die gesuchte Person. Dieser ver­suchte erneut sich der Festnahme durch Flucht zu ent­zie­hen, doch dies­mal gelang es einem Beamten unmit­tel­bar die Verfolgung aufzunehmen.

Nach einem kur­zen Sprint konnte der Flüchtige durch den Beamten gestellt wer­den. Der 20-​jährige Neusser hatte auch wenig Chancen, denn der Beamte ist akti­ver Eishockespieler, für den schnelle Sprints kein Problem darstellen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)