Dormagen: Tatverdächtiges Duo nach PKW-​Aufbruch vor­läu­fig festgenommen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Hackenbroich (ots) – Zwei tat­ver­däch­tige Diebe konn­ten Polizeibeamte am Mittwochmorgen (30.07.) in Hackenbroich vor­läu­fig festnehmen. 

Gegen 04:15 Uhr fiel den Beamten auf der Dr.-Geldmacher-Straße ein ver­däch­ti­ger Opel Astra mit Gütersloher Kennzeichen (GT) auf. Bei der Überprüfung stell­ten sie im Fahrzeug neben einem neu­wer­ti­gen Komplettsatz Alufelgen, auch ein Kenwood Radio samt Boxen und einen USB-​Stick sicher, über des­sen Herkunft das Duo (26 und 32 Jahre alt) unglaub­wür­dige Angaben machte.

Zwischenzeitlich erstat­tete auf der Dormagener Wache der Halter eines Nissan Anzeige wegen eines Fahrzeugaufbruchs. Aus sei­nem Wagen, der auf dem Schützenplatz an der Walhovener Straße abge­stellt war, fehl­ten das erwähnte Kenwood Radio samt Boxen, sowie der auf­ge­fun­dene USB-Stick.

Die zwei poli­zei­be­kann­ten Männer, einer von ihnen ohne fes­ten Wohnsitz in Deutschland, schwie­gen sich aus. Sie wur­den wegen Verdacht des PKW-​Aufbruchs und des Diebstahls vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Die Ermittlungen gegen das Duo dau­ern an, die Herkunft der sicher­ge­stell­ten Alufelgen ist bis­lang noch nicht geklärt.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)