A44: Sperrung im Kreuz Meerbusch

Meerbusch – Von Freitag (1.8.) ab 19 Uhr bis Montag (4.8.) um 5 Uhr ist im Autobahnkreuz Meerbusch die Verbindung von Krefeld (A57) nach Velbert/Düsseldorf-Flughafen (A44) gesperrt.

Die Umleitung ist über die A57 Anschlussstelle Bovert mit dem "Roten Punkt" ausgeschildert. Dort kann auf die Richtung Krefeld gewechselt werden und das Kreuz Meerbusch mit den gewünschten Zielen wieder erreicht werden.

Gleichzeitig ist auch die Ausfahrt in der A44-Anschlussstelle Lank-Latum in Richtung Velbert gesperrt. Die Autofahrer können bis zum Anschluss Düsseldorf-Stockum fahren, die Fahrtrichtung wechseln und Lank-Latum wieder erreichen.
Auf der A44 steht dem Verkehr vom Kreuz Meerbusch bis zur Anschlussstelle Lank-Latum bzw. Tunnel Strümp nur ein Fahrstreifen zur Verfügung

Der Grund für die Sperrungen ist die Beseitigung von Spurrinnen durch die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld. Dieser Abschnitt ist Teil einer Spurrinnensanierung im Bereich der A44 am Kreuz Meerbusch und in verschiedenen Abschnitten an der A57. Die Sanierungskosten betragen ca. 1,3 Millionen Euro. Für diese Arbeiten werden weitere Sperrungen und Engpässe an Wochenenden notwendig werden, über die Straßen.NRW zeitnah informieren wird.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)