Neuss: Betrunkener Radfahrer fährt gegen gepark­tes Auto

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Dienstag (29.7.), gegen 19 Uhr, beob­ach­te­ten Zeugen, wie ein Fahrradfahrer in Schlangenlinien die Dreikönigenstraße befuhr und kurz vor der Einmündung Uhlandstraße gegen ein gepark­tes Auto stieß und stürzte. 

Ursächlich war ver­mut­lich nicht nur der Kasten Bier, der am Fahrradlenker hing, son­dern auch die deut­li­che Alkoholisierung des Radlers. Nur durch das beherzte Eingreifen der Zeugen konnte der betrun­kene Mann von der Weiterfahrt abge­hal­ten wer­den. Ihm wurde auf der Polizeiwache eine Blutprobe ent­nom­men. Er wird nicht nur den Schaden am Auto bezah­len, son­dern auch mit einer Anzeige rech­nen müssen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)