Dormagen: Fahrradfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Am Mittwoch (30.7.), um kurz nach 8 Uhr, ver­letzte sich ein Radfahrer beim Zusammenstoß mit einem Chrysler an der Einmündung Adolf-​von-​Menzel-​Straße /​Zonser Straße leicht.

Ein 64-​jährige Autofahrer befuhr die Adolf-​von-​Menzel-​Straße in Richtung Zonser Straße und beab­sich­tigte, an der dor­ti­gen Einmündung nach rechts auf die Zonser Straße abzu­bie­gen. Er ver­ge­wis­serte sich, dass sich kein Fußgänger oder Fahrradfahrer von links der Einmündung näherte und fuhr dann in die Zonser Straße ein.

Dabei stieß er mit einem 26-​jährigen Radfahrer zusam­men, der den kom­bi­nier­ten Geh- und Radweg der Zonser Straße befuhr und sich der Einmündung von rechts näherte.

Rettungskräfte brach­ten den Zweiradfahrer mit leich­ten Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Unfallursache auf.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)