Neuss: Medizinischer Notfall wäh­rend eines Polizeieinsatzes

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Dienstag (29.7.), gegen 10:30 Uhr, nahm die Polizei einen Einsatz an der Kreuzung Oberstraße Ecke Zollstraße wahr. 

Grund für das Einschreiten waren Streitigkeiten zwi­schen Verkehrsteilnehmern. Der Fahrer eines Transporters gab an, ein älte­rer Herr habe ihm mit dem Regenschirm gegen das Fahrzeug geschla­gen und die­ses dadurch beschä­digt. Eine Wendung nahm die Situation, als die 78-​jährige Ehefrau des Tatverdächtigen plötz­lich zusammenbrach.

Die sofort alar­mier­ten Rettungskräfte und der Notarzt schaff­ten es, die ältere Dame so weit zu sta­bi­li­sie­ren, dass sie ansprech­bar in ein Krankenhaus gebracht wer­den konnte. Während der medi­zi­ni­schen Versorgung vor Ort kam es zu Beeinträchtigungen des Schienenverkehrs.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)