Rhein-​Kreis Neuss: Deutsch-​polnisches Ferienlager – Filmen und Fotografieren mit Freunden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Im Rahmen der Partnerschaft zwi­schen dem Rhein-​Kreis Neuss und dem pol­ni­schen Kreis Mikolów fand jetzt ein inter­na­tio­na­les Jugendcamp auf dem Knechtstedener Klostergelände statt. 

"Selfies" und mehr: Beim deutsch-polnischen Jugendcamp auf dem Knechtstedener Klostergelände ging's ums Fotografieren und Filmen mit Smartphones. Foto: S.Büntig/ Rhein-Kreis Neuss
„Selfies” und mehr: Beim deutsch-​polnischen Jugendcamp auf dem Knechtstedener Klostergelände ging’s ums Fotografieren und Filmen mit Smartphones. Foto: S.Büntig/ Rhein-​Kreis Neuss

An der zwei­wö­chi­gen Begegnung unter dem Motto „CamerAction” nah­men jeweils zehn deut­sche und pol­ni­sche Jugendliche im Alter von 14 bis 20 Jahren teil.

Gemeinsam erstell­ten die Teilnehmer soge­nannte Storyboards, ver­teil­ten Rollen und erstell­ten mit ihren Smartphones Videos. Im zwei­ten Schritt wur­den die Filme im Medienbus „Fuchs” des Jugendamts Rhein-​Kreis Neuss geschnit­ten und ver­tont. Neben dem Videoworkshop wur­den auch Fotoszenen inszeniert.

Außerdem auf dem Programm stan­den Ausflüge nach Köln, Düsseldorf und Bonn, wo die Jugendlichen die Städte auf Foto- und Videorallyes ken­nen lern­ten. Auch sport­li­che Aktivitäten wie Hochseilklettern oder Wakeboarden am Straberger See waren „Highlights” des Camps. Selbst bei tage­lan­gem Regen war die Stimmung super.

Gemeinsam wurde das Lager wet­ter­fest gemacht. Die Jugendlichen freuen sich schon auf ein Wiedersehen im nächs­ten Jahr. Bei der Begegnung han­delte es sich um einen Gegenbesuch vom Vorjahr, als eine Jugendgruppe aus dem Rhein-​Kreis Neuss zu Gast im Kreis Mikolów war. 

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)