Grevenbroich: DNA-​Spur führt zum Tatverdächtigen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – In unse­rer Pressemeldung vom 12.09.2013 berich­te­ten wir über einen Geschäftseinbruch in der Grevenbroicher Innenstadt.

Im September 2013 kam es zu einem Einbruch in ein Geschäft an der Kölner Straße. Im Büro des Geschäftes war damals ein Tresor auf­ge­bro­chen und Bargeld ent­wen­det wor­den. Bei der Tatortarbeit waren DNA-​Spuren des mut­maß­li­chen Täter gesi­chert worden.

Diese konn­ten jetzt einem 44-​jährigen Mann zuge­ord­net wer­den, der sich der­zeit wegen eines ande­ren Einbruchs in einer Justizvollzugsanstalt in Untersuchungshaft befindet.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)