Meerbusch: Erlös des Meerbuscher Unternehmer-​Cups für Kids (MUCKIS) übergeben

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Hildegard Miedel ist glück­lich. Aus der Hand von Wirtschaftsförderin Heike Reiß durfte die Inhaberin der Jugendfarm „Arche Noah” in Büderich jetzt eine Spende in Höhe von 4.000 Euro ent­ge­gen nehmen.

Das Geld ist der Reinerlös des dies­jäh­ri­gen Meerbuscher Unternehmer-​Cups für Kids, kurz MUCKIS. Bei dem belieb­ten Fußballturnier tre­ten auf Einladung der städ­ti­schen Wirtschaftsförderung ein­mal im Jahr hei­mi­sche Firmenteams für einen sozia­len Zweck im Bereich der Kinder- und Jugendförderung an. Dazu gibt es ein bun­tes Rahmenprogramm für die ganze Familie. Der Erlös setzt sich zum gro­ßen Teil aus den Startgeldern der Mannschaften zusammen.

Für die Sponsoren des Turniers waren auch Anna Nauen vom Autohaus Nauen, Thomas Schubert von der Baumschule Schubert und erst­mals Thomas Jochims vom Osterather Globus-​Baumarkt bei der Spendenübergabe dabei. Das Geld soll unter ande­rem für den Bau eines neuen Scheunendachs ver­wen­det wer­den. Thomas Schubert hatte oben­drein ein wei­te­res Versprechen für Hildegard Miedel mit­ge­bracht: Im nächs­ten Frühjahr wird er auf dem Gelände der Arche Noah fünf neue Bäume pflan­zen. Das Pfingstunwetter hatte meh­rere alte Bäume im Streichelzoo so schwer beschä­digt, dass sie gefällt wer­den mussten.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)