Neuss: Verdächtiger ließ auf der Flucht Mountainbike zurück – Besitzer gesucht

Neuss-​Innenstadt (ots) – Am Montag (21.07.), gegen 17:30 Uhr, beab­sich­tigte ein Polizeikradfahrer am Wierstraatweg einen ver­däch­ti­gen Fahrradfahrer zu über­prü­fen. Auffallend an dem Radler war, dass er ein schwar­zes Mountainbike geschul­tert hatte.

Als die­ser die Absicht des Polizisten erkannte, bog er flucht­ar­tig über eine Treppe in Richtung Promenadenstraße ab, wo er das geschul­terte Mountainbike fal­len ließ. Anschließend flüch­tete der Verdächtige über die Michaelstraße und wei­ter über die Klarissenstraße, Oberstraße in die Straße „In die Münze” ab, wo er uner­kannt ver­schwand.

Bei dem Verdächtigen han­delte es sich um eine schlanke sport­li­che, etwa 20 bis 25 Jahre alte Person, die ein wei­ßes Käppi und einen schwar­zen Kapuzenpulli trug und auf einem wei­ßen Mountainbike fuhr.

Bei dem zurück gelas­se­nen Fahrrad, des­sen Besitzer bis­lang noch nicht bekannt ist, han­delt es sich um ein neu­wer­ti­ges schwar­zes Mountainbike, wel­ches mit einem ABUS-​Bügelschloss gesi­chert war. Die Polizei bit­tet Zeugen, die Hinweise auf den ver­däch­ti­gen Fahrradfahrer geben kön­nen, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 zu mel­den.

Der Besitzer des sicher­ge­stell­ten Mountainbikes wird gebe­ten, sich unter der oben ange­ge­be­nen Nummer mit dem Kriminalkommissariat 21 in Verbindung zu set­zen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)