Neuss: Zukunft für die ISR lang­fris­tig gesi­chert

Neuss – Bürgermeister Herbert Napp hat den Verhandlungsmarathon mit der Internationalen Schule Neuss, ISR, zum Erfolg geführt.

Die Stadt Neuss, vertreten durch Bürgermeister Napp, und die Internationale Schule Neuss, haben am Samstag, 19. Juli 2014, den Vertrag über die Zukunft der ISR einvernehmlich unterschrieben.

Nach dem mehrere Monate währenden Verhandlungsmarathon konnte der Bürgermeister durch seine ununterbrochene Unterstützung in allen Punkten eine faire Lösung für die Stadt Neuss und die ISR bewirken. So hat er maßgeblich dazu beigetragen, dass die ISR der Stadt Neuss für die nächsten 20 Jahre und darüber hinaus erhalten bleibt.

Die Stadt Neuss und der Rhein Kreis Neuss werden weiterhin als Wirtschaftsstandort davon profitieren. International ausgerichtete Firmen und Familien könnten auch in Zukunft auf die ISR zählen und die Stadt Neuss neben anderen großen Städten in Deutschland und NRW als einen Standort mit international ausgerichteter Infrastruktur favorisieren.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)