Neuss: Kellerbrand in Mehrfamilienhaus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Samstag, den 19.07.2014, gegen 13:05 Uhr, rück­ten Feuerwehr und Polizei zu einem Kellerbrand auf der Salzstraße aus.

Im Keller eines Mehrfamilienhauses geriet ver­mut­lich infolge eines tech­ni­schen Defektes eine Waschmaschine in Brand. Die Feuerwehr konnte den Schwelbrand schnell unter Kontrolle brin­gen, Personen wur­den nicht ver­letzt und es ent­stand auch kein Gebäudeschaden.

Feuerwehrmeldung

Die Feuerwehr wurde zu einem gemel­de­ten Kellerbrand in einem vier­ge­schos­si­gen Mehrfamilienhaus alar­miert. Bei Eintreffen der ers­ten Einsatzkräfte drang dich­ter Brandrauch aus dem Kellerraum. 

Zur Brandbekämpfung in den Keller wurde ein Trupp mit Pressluftatmern und C- Rohr ein­ge­setzt. Das Feuer im Waschkeller konnte schnell loka­li­siert und ent­spre­chend abge­löscht wer­den. Auslöser der star­ken Verrauchung war ein Trockner, der in Brand gera­ten war.

Im Anschluss an die Brandbekämpfung wurde der Kellerbereich sowie der Treppenraum mit einem Überdrucklüftungsgerät vom Brandrauch befreit. Auch angren­zende Treppenräume und die Tiefgarage des aus­ge­dehn­ten Gebäudekomplexes wur­den kontrolliert.

Wegen des Brandschadens wurde der Keller vor­sorg­lich strom­los geschal­tet. Warum die Waschmaschine in Brand geriet, konnte bis zu die­sem Zeitpunkt nicht ermit­telt werden.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)