Grevenbroich: Wertvoller Schrott – EGN sam­melt Elektroaltgeräte an Schulen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Als gemein­same Aktion bie­tet die EGN Entsorgungsgesellschaft Niederrhein mit ihrer Tochtergesellschaft NOEX eine Sammlung von Elektroaltgeräten an wei­ter­füh­ren­den Schulen an.

Foto: EGN
Foto: EGN

In Deutschland wer­den jähr­lich ca. 1,8 Millionen Tonnen Elektrogeräte ver­kauft. Das sind 22 Kilogramm Telefone, Computer, Fernseher, Haushalts­geräte, Werkzeuge, Spiel­zeuge und ande­res mehr je Ein­woh­ner. Die Tendenz ist stei­gend. Damit nimmt die Menge aus­ge­dien­ter Elektrogeräte zu. In deut­schen Haushalten lie­gen schät­zungs­weise 72 Millionen aus­ge­mus­terte Mobiltelefone neben vie­len ande­ren Altgeräten unge­nutzt herum. Hier schlum­mern wert­volle Ressourcen. Weitere 1 bis 2 kg Elektrogeräte je Einwohner gelan­gen jähr­lich in den Hausmüll. Damit gera­ten gefähr­li­che Stoffe, dar­un­ter PCB oder Kadmium, in den fal­schen Stoffstrom, wäh­rend wert­volle Stoffe, bis hin zu Gold, Platin und Kup­fer, ver­lo­ren gehen.

Mit ihrer Informationskampagne und dem Sammelangebot in 240-​Liter Tonnen möch­ten EGN und NOEX diese Schätze aus den Elektroaltgeräten heben. Gemeinsam mit der Deutschen Umwelt-​Aktion (DUA) wird eine Unterrichtseinheit (Doppelstunde) zum Thema Recycling von E‑Schrott kon­zi­piert. Ein Unterrichtsfilm der Reihe Quarks und Co. sowie ein Gewinnspiel für die Schüler run­den die Aktion ab.

Alle Schulen aus Grevenbroich, die an der Sammlung inter­es­siert sind, mel­den sich bitte bei der NOEX in Grevenbroich unter 02181–696112.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)