Dormagen: Betrunken und unter Drogeneinfluss mit unfall­be­schä­dig­tem Auto unter­wegs – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Am Donnerstag (17.7.), kurz vor 23 Uhr, kon­trol­lierte die Polizei einen 19-​jährigen Autofahrer aus Dormagen. 

Der junge Mann fuhr zuvor auf der Europastraße (Kreisstraße 18) und bog, in Höhe der Bayerstraße, nach rechts in Richtung Schillerstraße ab. Dort gelang es den Beamten den Wagen anzu­hal­ten. Grund der Kontrolle war ein Karosserieschaden am Auto des 19-​Jährigen, durch den Fahrzeugteile abstan­den und eine poten­ti­elle Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer darstellten.

Schnell bemerk­ten die Polizisten, dass der Autofahrer offen­sicht­lich Alkohol getrun­ken hatte. Der vor Ort durch­ge­führte Test bestä­tigte den Verdacht und wies eine erheb­li­che Alkoholisierung aus. Bei der Blutprobenentnahme auf der Wache räumte der junge Mann außer­dem ein, Drogen kon­su­miert zu haben. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Es ist nicht aus­zu­schlie­ßen, dass die Beschädigung am blauen Kia von einem Unfall stammt, der mit der Trunkenheitsfahrt in Zusammenhang steht. Die Ermittlungen hierzu hat das Verkehrskommissariat auf­ge­nom­men. Hinweise zu einem mög­li­chen Unfallgeschehen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02131–3000 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)