Neuss: Tierischer Fund im Schuh – Schlange ausgebüchst

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Donnerstag (17.7.), gegen 12 Uhr, fand eine Anwohnerin der Eichendorfstraße eine Schlange, die es sich im Schuh ihres Sohnes gemüt­lich gemacht hatte. Der Schuh stand bis dahin im Flur des Mehrfamilienhauses.

2014-07-17_Ne_schlange001Bei dem Reptil han­delt es sich um eine Natter. Der weder gif­tige noch sonst irgend­wie gefähr­li­che Kaltblüter war ver­mut­lich aus sei­nem Terrarium aus­ge­büchst und suchte einen neuen Unterschlupf.

Die Vermutung liegt nahe, dass das 30 Zentimeter lange Tier einem Hausbewohner gehört. Der Besitzer konnte aber durch die hinzu geru­fene Polizei nicht aus­fin­dig gemacht wer­den. Die Beamten nah­men die Schlange in ihre Obhut und brach­ten sie zu einem Reptilienspezialisten.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)