Grevenbroicher mit Fahrrädern erwischt – Herkunft wird überprüft

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Neurath (ots) – Polizeibeamte kon­trol­lier­ten am spä­ten Mittwochabend (16.07.), gegen 23:00 Uhr, auf der Frimmersdorfer Straße einen ver­däch­ti­gen Kleintransporter. 

Als der 42-​jährige Fahrer den Polizisten den Laderaum prä­sen­tierte, ent­deck­ten sie ver­steckt unter Sperrmüll fünf Fahrräder. Über des­sen Herkunft machte der poli­zei­be­kannte Grevenbroicher unglaub­wür­dige Angaben.

Da nicht aus­zu­schlie­ßen war, dass die Fahrräder aus Diebstählen stam­men, wurde er vor­läu­fig fest­ge­nom­men, die Räder sicher­ge­stellt. Die wei­te­ren Ermittlungen über­nah­men Beamte des Grevenbroicher Kriminalkommissariats.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)