Rhein-​Kreis Neuss: Schülerinnen erstell­ten Klang-​Collage im Medienzentrum

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss/​Neuss – Mit der nicht nur zur Sommerzeit ein­la­den­den Thematik „Urlaub” haben sich Schülerinnen des Erzbischöflichen Gymnasiums Marienberg auseinandergesetzt. 

Wertvolle Unterstützung fan­den sie dabei im Medienzentrum, das der Rhein-​Kreis Neuss in Holzheim betreibt. Der Vokal-​Instrumental-​Praktische-​Kurs der Klassen 8 unter Leitung von Lehrer Arno Zimmermann schuf eine Klang-​Collage, die ver­schie­dene Facetten rund um die schönste Zeit des Jahres erfahr­bar macht.

Klang-Collage zum Thema "Urlaub" erstellt: Marienberg-Schülerinnen mit Arno Zimmermann und Hans-Peter Beyenburg. Foto: Rhein-Kreis Neuss
Klang-​Collage zum Thema „Urlaub” erstellt: Marienberg-​Schülerinnen mit Arno Zimmermann und Hans-​Peter Beyenburg. Foto: Rhein-​Kreis Neuss

Dazu arbei­te­ten die Neusser Schülerinnen zunächst in klei­nen Gruppen, sam­mel­ten sach­li­che Informationen und humor­volle Zitate und inter­view­ten Passanten in der Fußgängerzone. Außerdem wurde das Feld der Musik abge­grast, um die Hörer in die rechte Urlaubsstimmung zu ver­set­zen. Als roter Faden für die Collage diente die Idee, das gesamte Werk akus­tisch in eine Flugreise zum Traumziel einzubetten.

Mit dem Ergebnis der Vorarbeiten in der Hand, lie­ßen die elf Schülerinnen dann vor den Mikrofonen des Tonstudios im Medienzentrum des Rhein-​Kreises-​Neuss unter der bewähr­ten Leitung von Hans-​Peter Beyenburg die Collage nach und nach Gestalt anneh­men. An einem Tag war das gesamte Rohmaterial der knapp 20-​minütigen Produktion ein­ge­spro­chen und ‑gesun­gen.

Das Resultat ist eine dyna­mi­sche, abwechs­lungs­rei­che und immer wie­der über­ra­schende Klang-​Collage, die die gän­gi­gen Klischees vom deut­schen Urlauber oder vom kari­bi­schen Traumziel beim Schopfe packt und den­noch Lust dar­auf macht, sich der Erholung hin­zu­ge­ben. Die gelun­gene Audio-​Produktion wurde im voll besetz­ten Forum des Marienberg-​Gymnasiums allen Schülerinnen der Jahrgangsstufe 8 vor­ge­führt und stieß dort nicht nur wegen des Themas auf große Begeisterung.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)