Sommerferien: Kulturrucksack-​Kinder haben freien Eintritt in die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Düsseldorf – Kinder und Jugendliche aus Kommunen, die am Landesprogramm Kulturrucksack NRW teil­neh­men, haben wäh­rend der Sommerferien freien Eintritt in die Kunstsammlung Nordrhein-​Westfalen in Düsseldorf. 

Als Eintrittskarte dient die kos­ten­lose Kultur-​Card. Alle 10- bis 14-​Jährigen Kinder und Jugendlichen aus Kulturrucksack-​Kommunen kön­nen ihre per­sön­li­che Kultur-​Card unter www​.kul​tur​ruck​sack​.nrw​.de bestellen.

Der freie Eintritt in die bei­den Häuser „K20“ und „K21“ der Kunstsammlung NRW gilt bis zum 19. August 2014 für bis zu zwei Erwachsene und zwei Kinder oder Jugendliche. Sollte die Kultur-​Card bis zum Besuch in der Kunstsammlung noch nicht zuge­stellt wor­den sein, wird auch eine vor­läu­fige, von der Internetseite des Kulturrucksacks aus­ge­druckte Karte akzeptiert.

Im K20 wer­den unter ande­rem Werke von Pablo Picasso, Andy Warhol, Joseph Beuys, Jackson Pollock, Wassily Kandinsky, Paul Klee gezeigt. Außerdem gibt es dort noch bis zum 10. August 2014 eine große Installation mit dazu­ge­hö­ri­ger App des Künstlers Olafur Eliasson. Im K21 heißt es bis zum 10. August 2014 „Unter der Erde”. Unter die­sem Motto wer­den Zeichnungen, Fotos, Videos, Objekten und begeh­ba­ren Installationen ver­schie­dens­ter Künstler präsentiert.

Montags ist die Kunstsammlung NRW geschlossen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)