Rommerskirchen: PKW über­schlug sich auf der B59

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen (ots) – Ein Insekt wahr wohl ursäch­lich für einen fol­gen­schwe­ren Unfall, der sich auf der neuen Umgehungsstraße B59, gegen 18:20 Uhr, in Höhe Rommerskirchen ereignete. 

Eine 34-​jährige Frau aus dem Kreis Düren war mit ihrem VW Polo in Richtung Grevenbroich unter­wegs. Im Fahrzeuginnenraum befand sich eine Wespe, die die Fahrzeugführerin abweh­ren wollte. Hierbei ver­lor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Dabei über­schlug sich der Kleinwagen.

Glücklicherweise konnte sie leicht ver­letzt aus dem stark beschä­dig­ten Polo aus­stei­gen. Den Schaden schätzt die Polizei auf 5000 Euro. Der beschä­digte VW musste durch einen Abschleppdienst gebor­gen wer­den. Zu nen­nens­wer­ten Behinderungen kam es wäh­rend der Unfallaufnahme nicht.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)