Neuss: Johanniter – Spendenübergabe Motorrad-Staffel

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Aus Mitteln eines Sponsors wird die Anschaffung und Ausrüstung eines neuen „leich­ten“ Krads für die Johanniter-​Motorradstaffel finanziert. 

Hans-​Peter Kammann, zustän­di­ger Regionalvertriebsleiter der Sparkasse Neuss, über­reichte den sym­bo­li­schen Scheck im Beisein eini­ger Staffelmitglieder am Einsatzzentrum auf der Hellersbergstraße.

2014-07-10_NE_Spende-Krad
Foto: Dirk Herms, Johanniter-Unfall-Hilfe

Zwei BMW-​Motorräder vom Typ RT 1150 sind schon län­ger bei den Johannitern im Einsatz und haben sich bei vie­len Einsätzen zum Beispiel rund um Karneval, Sportveranstaltungen und Schützenfeste bes­tens bewährt. Fünfzehn ehren­amt­li­che Biker vom Rettungssanitäter bis zum Notarzt kom­men der-​zeit zum Einsatz. Weitere, auch einige inter­es­sierte Frauen wol­len eben­falls in die­sen Dienst ein­stei­gen. Aber die bis­he­ri­gen Maschinen sind mit Material etwa 350 Kilogramm schwer und somit nicht für jeden so leicht zu beherr­schen und auch abseits von befes­tig­ten Straßen nicht einsetzbar.

Auf dem Foto zu sehen:

Peter Servaes (Rettungsassistent Motorrad-​Staffel), Joachim Kürsten (Johanniter-​Vorstand), Fabian Winkler (Rettungssanitäter Motorrad-​Staffel), Frank Felis (Rettungsassistent und Leiter Motorrad-​Staffel), Hans-​Peter Kammann (Regionalvertriebsleiter Sparkasse Neuss), Stefan Kullick (Rettungsassistent Motorrad-​Staffel), Nils Schmitter (Rettungsassistent Motorrad-Staffel)

Eine leich­tere und auch gelän­de­gän­gige Maschine wurde in den Beständen der Bundeswehr gefun­den. Mit Beladung nur etwa 190 kg schwer kann diese KTM LC400 die gefor­der­ten Bedingungen erfül­len und somit Personal und zum Beispiel den AED (Automatischen Externen Defibrillator), der eben­falls zur Ausrüstung gehört pro­blem­los über­all­hin befördern.

Neben der eigent­li­chen Anschaffung wer­den die Gelder der Sparkassenstiftung auch für die Johanniter-​Lackierung und Ausstattung ver­wen­det, so dass Staffelleiter Frank Felis in Kürze über drei Maschinen ver­fü­gen kann. Spätestens zum Neusser Bürger-​Schützenfest und auch zu den beson­de­ren Erste-​Hilfe-​Lehrgängen „First Aid Highway“ für Biker, die die Johanniter in Kombination von theo­re­ti­scher Wiederholung, prak­ti­scher Übung und gemein­sa­mer Ausfahrt anbie­ten, soll die neue Maschine mit ein­ge­setzt wer­den. Der nächste die­ser Lehrgänge fin­det am 13.September statt. 

(34 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)