Neuss: Hauptfriedhof wie­der geöff­net – Friedhof in Hoisten wei­ter gesperrt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die Sturmschäden auf dem gesam­ten Haupt­friedhof sind in soweit besei­tigt, dass ab sofort wie­der alle Teile für Fußgänger geöff­net sind. 

Aufgrund des zu erwar­ten­den Besucherandrangs ist das befah­ren mit PKWs bis auf wei­te­res nicht gestat­tet, Ausnahmen gel­ten für Gewerbetreibende mit einer ent­spre­chen­den Erlaubnis. Die Friedhöfe in den Stadt­teilen sind eben­falls wie­der geöffnet.

Eine Ausnahme bil­det der wei­ter­hin geschlos­sene Friedhof in Hoisten, da die Aufräum­arbeiten hier noch andau­ern. Unter der Service-​Nummer 02131/​662230 läuft eine Bandansage mit dem aktu­el­len Stand der Wiederöffnungszeiten.

(15 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)