Rhein-​Kreis Neuss: Deutsch-​polnische Jugendbegegnung – Zwei Wochen vol­les Programm

Rhein-Kreis Neuss – Im Rahmen der Partnerschaft zwischen dem Rhein-Kreis Neuss und dem polnischen Kreis Mikolów findet das diesjährige internationale Jugendcamp in Dormagen auf dem Knechtstedener Klostergelände statt.

Zum Auftakt besuchten Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Kreisdezernent Tillmann Lonnes, u. a. zuständig für die Bereiche Jugend, Kultur und Schulen, die Jugendlichen in Knechtsteden und hießen sie herzlich im Sommercamp willkommen.

"Flagge zeigen" auf dem Gelände von Kloster Knechtsteden die Teilnehmer der deutsch-polnischen Jugendbegegnung im Rhein-Kreis Neuss. Foto: S.Büntig/ Rhein-Kreis Neuss
"Flagge zeigen" auf dem Gelände von Kloster Knechtsteden die Teilnehmer der deutsch-polnischen Jugendbegegnung im Rhein-Kreis Neuss. Foto: S.Büntig/ Rhein-Kreis Neuss

An der zweiwöchigen Begegnung unter dem Motto "CamerAction" mit kreativen Medienworkshops nehmen jeweils zehn deutsche und polnische Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren teil. Noch bis zum 18. Juli erhalten die Jugendlichen Einblicke ins Filmen und Fotografieren und in Bildbearbeitung. Darüber hinaus sind Touren nach Neuss, Düsseldorf, Köln und Bonn geplant, bei denen natürlich weder Handy noch Fotoapparat fehlen dürfen. Gemeinsames Grillen, eine Nachtwanderung und Wakeboarden auf dem Straberger See stehen ebenfalls auf dem Programm.

Diese Begegnung ist der Gegenbesuch vom Vorjahr, als eine Jugendgruppe aus dem Rhein-Kreis Neuss zu Gast im Kreis Mikolów war. Die Partnerschaft zwischen den beiden Kreisen feiert in diesem Jahr ihr 20. Jubiläum. "Bei unserem langjährigen deutsch-polnischen Austauschprogramm liegt ein besonderer Schwerpunkt beim Thema Jugend - das reicht von unseren Jugendbegegnungen wie jetzt wieder über den Schüleraustausch unserer beruflichen Schulen bis zum Jugendaustausch der Feuerwehren", so Landrat Petrauschke.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)