Rhein-​Kreis Neuss: Noch Plätze frei – Workshop „Zeit-​Versetzt” für junge Fotografen im Kreismuseum

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss/​Dormagen – Freie Plätze gibt es noch in dem Workshop „Zeit-​Versetzt: Historische Fotografien wie­der­be­lebt!” am Dienstag, 15. Juli, von 10 bis 14 Uhr im Kreismuseum Zons. 

Bis zu zehn Kinder und Jugendliche zwi­schen 10 und 14 Jahren kön­nen an die­sem kos­ten­lo­sen Workshop teil­neh­men. Das Archiv im Rhein-​Kreis Neuss und das Kreismuseum Zons ver­an­stal­ten die­ses Projekt im Rahmen des Kulturrucksacks NRW.

Die Teilnehmer des Workshops stel­len Szenen aus alten Bildern auf der Bühne in der Nordhalle des Kulturzentrums Zons mit Hilfe von Accessoires nach. Personen auf his­to­ri­schen Fotografien prä­sen­tie­ren sich häu­fig völ­lig anders als heute:

Ihre Haltung ist steif, ihre Mimik ernst. Bei den Kindern und Jugendlichen ist nicht nur schau­spie­le­ri­sches, son­dern auch foto­gra­fi­sches Talent gefragt. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Schwarz-​Weiß-​Fotografie. Die Jugendlichen prä­sen­tie­ren ihre Ergebnisse anschlie­ßend in einer Studioausstellung im Museum Zons.

Anmeldungen nimmt das Kreismuseum Zons unter Telefon 02133 53020 entgegen. 

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)