Grevenbroich: Verkehrsunfall in der „Todeskurve” – Person verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Auf der Düsseldorfer Straße in Noithausen, im Bereich der Kurvenreichen Strecke Höhe Bahnunterführung, ereignete sich gegen ca. 12:30 Uhr ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person.

Ein Mitsubishi Outlander kollidierte im Unterführungsbereich mit einem VW Polo. Die Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Bei dem Unfall wurde eine Person verletzt und von einem Notarzt im Rettungswagen Vorort erstversorgt.

Unfallursache und Schwere der Verletzungen sind gegenwärtig nicht bekannt. Es wird jedoch ein witterungsbedingter Grund angenommen. Die Düsseldorfer Straße wurde zur Unfallaufnahme bis ca. 14:00 Uhr gesperrt.

Weitere Infos folgen

(36 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)