Dormagen: Verkehrsunfall mit vier Leichtverletzten und betei­lig­ten Fahrzeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Nievenheim (ots) – Am Samstag, 05.07.2014, gegen 12:16 Uhr, ereig­nete sich in Nievenheim ein Verkehrsunfall, bei dem vier Personen leicht ver­letzt wurden. 

Auf der Neusser Straße, in Höhe des Friedhofs, kam es ver­kehrs­be­dingt zu einem Rückstau. Eine 35jährige Dormagenerin, die mit ihren vier und sechs Jahre alten Kindern unter­wegs war, bemerkte den Rückstau zu spät und fuhr mit ihrem PKW auf das Stauende auf.

Dabei prallte sie mit ihrem PKW gegen das Fahrzeugheck einer 53jährigen Dormagenerin, deren Fahrzeug durch den Aufprall gegen das Fahrzeug eines 31jährigen Neussers, unmit­tel­bar vor ihr, gescho­ben wurde. Ein 20jähriger Düsseldorfer erkannte die Situation nicht mehr recht­zei­tig und fuhr eben­falls in die Unfallstelle hin­ein und auf das letzte Fahrzeug auf. Die bei­den Kinder und die 53jährige Dormagenerin wur­den leicht­ver­letzt in umlie­gende Krankenhäuser eingeliefert.

Der Neusser Fahrzeugführer wurde eben­falls leicht ver­letzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 15000 Euro. Für die Unfallaufnahme musste die Neusser Straße für etwa eine Stunde gesperrt werden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)