Sind wir gleich da?!” – Spielend rei­sen, auch ohne Medien

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Ob im Auto oder in der Bahn – für Kinder scheint die Fahrtzeit oft unend­lich lang. Elektronische Spiele auf dem Smartphone oder Tablet ver­spre­chen eine gute Ablenkung von der Langeweile. 

SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht.”, der Medienratgeber für Familien rät Eltern, die Spielzeit auf Tablet und Co. zu begren­zen, die Spiele genau aus­zu­wäh­len und gibt Tipps, wie sich Familien auch im Urlaub ohne Medien spie­le­risch die Zeit ver­trei­ben können.

Ferienzeit ist Reisezeit und zahl­rei­che Familien star­ten in den Urlaub. Ob im Auto oder Bahnabteil, Kinder wer­den mit­un­ter schnell unru­hig. Vielen Eltern kommt da der Gedanke, ihren Nachwuchs mit dem elter­li­chen Smartphone oder Tablet abzu­len­ken. „Kinder vor Geräte zu set­zen, ist keine gute Lösung auf Dauer. Ein pau­sen­lo­ser Einsatz über­for­dert Kinder und wirkt nicht mehr ent­span­nend. Mit ein paar Ideen las­sen sich schnell Alternativen fin­den, auch in engem Raum und mit begrenz­ten Mitteln”, so „SCHAU HIN!”-Mediencoach Kristin Langer.

Kinder unter drei Jahren genie­ßen die Reisezeit am bes­ten ganz ohne elek­tro­ni­sche Medien. Sie sind genug mit ihrer rea­len Umgebung beschäf­tigt und brau­chen zudem die elter­li­che Aufsicht. Altersgerechtes Spielzeug und kind­ge­rechte Hörspiele sind hin­ge­gen ein guter Zeitvertreib für lange Fahrten. Nutzen ältere Kinder mobile Geräte, soll­ten in jedem Fall die Sicherheitseinstellungen am Gerät akti­viert sein, damit Kinder nicht auf unge­eig­nete Inhalte stoßen.

Gute Angebote wäh­len und Pausen machen

Passende Lern- und Spiele-​Apps wäh­len Eltern am bes­ten vor der Fahrt aus und instal­lie­ren diese auf dem Gerät. Gute Apps für Kinder sind ein­fach auf­ge­baut, wir­ken nicht über­la­den, sind wer­be­frei und haben einen Lerneffekt. Wichtig bei aller Spielfreude ist aber, auch unter­wegs die Zeit am Gerät zu begren­zen. Zudem sind regel­mä­ßige Pausen wich­tig, in denen Kinder mal toben dürfen.

Am bes­ten berei­ten Eltern ihre Kinder schon im Vorfeld auf das Reisen mit Gesprächen und den pas­sen­den Medien vor. Hierbei eig­nen sich kind­ge­rechte Websites, Bücher und Apps, die sich mit den Themen Urlaub oder auch kon­kret mit dem Klima, der Kultur, Sehenswürdigkeiten und der Geschichte des Reiselandes beschäf­ti­gen. „SCHAU HIN!” bie­tet dazu auf www​.schau​-hin​.info Tipps.

Spielideen ohne Medien

Gerade der Urlaub eig­net sich gut, um ein­mal ganz abzu­schal­ten und dabei auch eine Auszeit von elek­tro­ni­schen Medien zu neh­men. Gerade in den Ferien sam­meln Kinder viele neue Eindrücke. Da ist es gut, ein­fach mal die Sinne zu schär­fen und von der Informationsflut des Alltags abzu­schal­ten. Auch Eltern kön­nen hier mit gutem Beispiel vor­an­ge­hen. Eltern soll­ten zudem ver­mei­den, Mediengeräte gegen Langeweile oder als Belohnung einzusetzen.

Die Möglichkeiten für Spiele ohne Medien sind nahezu unbe­grenzt. „SCHAU HIN!” hat hierzu in einer App (www​.schau​-hin​.info/​app) über 100 Spielideen zusam­men­ge­stellt. In einem „Spielomat” wäh­len Nutzer, ob sie sich drin­nen, drau­ßen oder unter­wegs befin­den, die Altersgruppe ihres Kindes und wie viel Zeit sie haben. Als Ergebnis erhal­ten sie eine pas­sende Auswahl für den Zeitvertreib. Die App ent­hält zudem gol­dene Regeln und Elternfragen rund um den Medienkonsum von Kindern.

Der Medienratgeber „SCHAU HIN!” bie­tet auf der Website www​.schau​-hin​.info wei­tere Tipps für Spiele und geeig­nete Hörbücher sowie kon­krete Hinweise zu Sicherheitseinstellungen für Smartphones und Tablets. Weitere Spieletipps für unter­wegs fin­den Eltern auch auf Portalen wie www​.sei​ten​stark​.de, www​.klick​-tipps​.net, www​.anton​spielt​.de oder www​.kin​der​spiele​-welt​.de. Interessante Hörspiele bie­ten die Plattformen www​.ohrka​.de oder www​.audi​to​rix​.de.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)