Meerbusch: Stadtranderholung – In den letz­ten bei­den Ferienwochen noch Plätze in Büderich frei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Für den zwei­ten Teil der Meerbuscher Stadtranderholung in den letz­ten bei­den Sommerferienwochen (4. bis 15. August) in Büderich sind noch Platze frei. 

In zehn Tagen um die Welt” heißt des Motto des belieb­ten Ferienspaßes in die­sem Jahr. Ort des Geschehens ist wie immer das Gelände zwi­schen Brüder-​Grimm- und Mauritius-Schule.

Das Angebot läuft wie gehabt mon­tags bis frei­tags von 9.30 bis 16 Uhr. Um die Kinder küm­mern sich wie jedes Jahr enga­gierte und geschulte Betreuer. Die Gesamtleitung hat ein­mal mehr Sozialpädagogin Beate Enzel vom Jugendamt, Telefonnummern: 02159 /​916–577 oder 02159 /​916–515.

Neben den Spielen, Bastelrunden und Theaterstücken zum Thema „In zehn Tagen um die Welt” sor­gen klei­nere Ausflüge, Stadtspiele, Sportangebote oder auch Eisdielenbesuche für einen abwechs­lungs­rei­chen Tagesablauf. Am Lagerfeuer wer­den Stockbrote gebra­ten, zwei bis drei­mal pro Woche geht’s ins Hallenbad zum Schwimmen. In benach­bar­ten Turnhallen sind Hüpfburgen auf­ge­baut, die belieb­ten Kettcars des Jugendamtes laden zu Wettfahrten ein. Im Preis inbe­grif­fen sind Getränke wäh­rend des gesam­ten Tages und ein lecke­res Mittagessen mit Nachtisch (bei Bedarf auch vege­ta­risch, ohne Schweinefleisch, lac­to­se­frei, glutenfrei).

Am Schluss gibt es „tra­di­ti­ons­ge­mäß” einen bun­ten Elternnachmittag mit Aufführungen der Kinder, Caféteria und gesel­li­gem Zusammensein.

Die erste Runde des Ferienspaßes star­tet am Montag mit 170 Kindern auf dem Sportplatzgelände an der Pappelallee in Lank-Latum.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)