Korschenbroich: Auffahrunfall for­derte zwei Verletzte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich (ots) – Ein 45-​jähriger Mönchengladbacher befuhr am Donnerstag (03.07.), gegen 12:45 Uhr, mit sei­nem Iveco Kleintransporter die Landstraße 381 aus Mönchengladbach kom­mend in Richtung Korschenbroich.

An der Einmündung zur Landstraße 31 musste er auf­grund eines Rückstaus anhal­ten. In die­sem Augenblick fuhr eine 47-​jährige Opelfahrerin aus Willich von hin­ten auf den Transporter auf. Dabei ver­letzte sich die Opelfahrerin so schwer, dass sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefah­ren wer­den musste.

Der 23-​jährige Beifahrer des Kleintransporters erlitt leichte Verletzungen und wurde an der Unfallstelle medi­zi­nisch ver­sorgt.
Die Feuerwehr besei­tigte aus­lau­fende Betriebsstoffe.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)